In einem Arbeitsumfeld, das sich schnell verändert, werden Flexibilität, Sozialkompetenz und ein vertieftes Bewusstsein von Stärken und Schwächen immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderungen an Einzelpersonen, Arbeitsteams und Organisationen. In der Phase der Ablösung von Vertrautem auf dem Weg zu Neuem leistet professionelle Prozessbegleitung einen wichtigen Beitrag zur Klärung und für die Entscheidungsfindung.

Ressourcen- und Lösungsorientierung
Mitarbeiterinnen, Leitung und Organisationen verfügen über eigenes Wissen und wertvolle Erfahrungen. Als Beraterin knüpfe ich an die vorhandenen Kompetenzen und das eigene Potential an, wecke das Bewusstsein für Stärken und rege auf dieser Basis zur Erweiterung der Handlungsmöglichkeiten und zu Entwicklung an. Dabei ist mir wichtig, den Fokus auf die angestrebte Lösung zu richten.

Systemisches Denken und Handeln
Als Beraterin fördere ich das Bewusstsein dafür, dass die Einzelnen ihren Berufsalltag je verschieden wahrnehmen und beschreiben. Wirklichkeit entsteht in unseren Köpfen und in der Beziehung zu anderen. Sie hängt ab von Impulsen von innen und von aussen. Es gilt, Gruppen, Teams, Organisationen in ihrer Komplexität zu erfassen, den Betroffenen die vielfältigen Einflussgrössen bewusst zu machen und dadurch vernetztes Denken zu fördern.


Prozess- und Zielorientierung
Sollen Veränderungen Wirksamkeit erlangen, ist es wünschenswert, die Betroffenen sorgfältig in den geleiteten und strukturierten Prozess mit einzubeziehen. Eine gemeinsame Standortbestimmung und das Erarbeiten adäquater überprüfbarer Ziele ermöglichen eine angepasste Prozessplanung, die der Situation der Beteiligten gerecht wird und dabei die Zielerreichung nicht aus den Augen verliert.

logo